Sperrung der Hans-Böckler-Straße sinnvoll

Die Grüne Ratsfraktion befürwortet weiterhin die von der Verwaltung vorgeschlagene Sperrung der Hans-Böckler-Straße zwischen Brückstraße und Willy-Brandt-Platz.
Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher Sebastian Pewny: „Mehr als die Hälfte des Verkehrs auf der Hans-Böckler-Straße sind reiner Durchgangsverkehr. Der hat hier nichts zu suchen. Er stellt vor allem ein großes Gefahrenpotenzial da. Und für Anlieger, Geschäfte und Lieferanten sind künftig großzügige Ausnahmen vorgesehen. Natürlich respektieren wir es, wenn die SPD noch Beratungsbedarf hat. Wenn wir jedoch den Willy-Brandt-Platz im Zuge der Neuordnung an der Viktoriastraße und am Telekomblock aufwerten wollen, kommen wir um eine Sperrung des gesamten Bereiches um das Rathaus nicht herum.“